Profizelt24 / Profizelt24 Magazin / Magazin: Ratgeber / PVC – Das Material der Lagerzelte

PVC – Das Material der Lagerzelte

Redaktion: 05. Januar 2016

Wer vor dem Kauf eines Lagerzeltes steht, hat die Qual der Wahl. Lagerzelte gibt es in unterschiedlichen Qualitäten, Formen und aus verschiedenen Materialen. Warum Profizelt24 sich dafür entschieden hat, Lagerzelte und Zelthallen ausschließlich mit PVC-Planen anzubieten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Beständig, resistent und schwer entflammbar

PVC-Zelte überstehen auch Frost und Schnee problemlos.

Lagerzelte sollen langfristig und ganzjährig eingesetzt werden. Das bedeutet, dass die Materialien der Zelte das ganze Jahr hindurch verschiedenen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind: Wind, saurem Regen, Sonne, Schnee und Frost. Viele Materialen sind dieser Aufgabe nicht gewachsen. PVC jedoch ist beständig und langlebig, wird bei starken Temperaturschwankungen nicht porös und brüchig, sondern behält seine elastische Form bei. Zudem ist PVC schwer entflammbar und hält sogar Alkohol, Säuren und Basen stand.

PVC ist ein Kunststoff und steht für Polyvinylchlorid. Bekannt geworden ist PVC besonders als Fußbodenbelag. Doch PVC wird in weitaus mehr Produkten verwendet, als man annehmen könnte. Gartenschläuche, Dachrinnen und Hartschalenkoffer bestehen beispielsweise aus PVC. Während der Herstellung kann die Elastizität von PVC sehr gut variiert werden, so dass der Kunststoff in harter und weicher Form genutzt werden kann.

Eigenschaften von PVC-Planen

Lagerzelt mit abnehmbaren Seitenteilen.

Zeltplanen müssen einerseits elastisch sein, andererseits aber stabil und resistent. Kein anderer Kunststoff verkörpert diese Eigenschaften besser als PVC. Um eine lange Lebensdauer und hohe Beständigkeit gewährleisten zu können, verwendet Profizelt24 für seine Lagerzelte und Zelthallen aus diesem Grund ausschließlich PVC. Dadurch sind Materialen, Fahrzeuge und Maschinen das ganze Jahr hindurch optimal vor Witterungseinflüssen geschützt.

Die PVC-Planen von Profizelt24 sind zwischen 500 bis 720 g/m² schwer und verfügen über ein strapazierfähiges Raster-Innengewebe. Dadurch sind die PVC-Planen äußerst stabil und unempfindlich gegen Spannungsrisse, bleiben dabei aber elastisch. Im Hochtemperaturverfahren verschweißte Nähte tragen dazu bei, dass die PVC-Planen zu 100% wasserdicht sind. Zudem verfügen die Planen über einen zertifizierten Lichtschutzfaktor von UV 80+ und sind nur schwer entflammbar. Soll im Zelt mit offenem Feuer hantiert werden, sind auch PVC-Planen mit Brandschutz-Zertifizierung nach DIN 4102 B1/B2 erhältlich.

Besonders robust sind 720 g/m² schwere Prime-PVC-Planen, die nach DIN EN ISO 527 zertifiziert sind und durch ein spezielles Fertigungsverfahren hergestellt werden. Diese gegossenen PVC-Planen sind 9 x reißfester als herkömmliche PVC-Handelsplanen, verkraften mühelos starke Temperaturschwankungen zwischen -30 bis +50 Grad Celsius und haben einen geringen Pflegebedarf dank schmutzabweisender Oberfläche

Darauf sollten Sie beim Kauf von PVC-Zelten achten

Spannvorrichtung in einem Lagerzelt vom Typ B.

Selbstverständlich sollten PVC-Planen die oben aufgeführten Punkte erfüllen. Neben dem Material spielt aber auch die gesamte Konstruktion eine Rolle. Bei Profizelt24 finden Sie zwei verschiedene Konstruktionstypen.

Zum einen Typ A, dieser besteht aus einer Dachplane und einzeln abnehmbaren Seitenteilen. Der Vorteil besteht darin, dass sich die Seitenteile individuell an- und abnehmen lassen, wodurch zahlreiche Möglichkeiten für die Gestaltung von Ein- und Ausgängen entstehen

Zum anderen gibt es den Typ B, dieser verfügt über eine durchgängige Dach- und Seitenplane aus einem Stück. Diese Plane wird durch ein spezielles Spannsystem aufgebracht und fixiert, dadurch liegt sie optimal am Gestänge an, stabilisiert das Zelt zusätzlich und bietet Wind und Wetter keine Angriffsfläche. Das sind hervorragende Voraussetzungen für den ganzjährigen Einsatz.

Sorgen für den Luftaustausch im Zelt: Belüftungsfenster.

Damit Feuchtigkeit im Zelt entweichen kann, sollten selbstklimatisierende Verbindungen oder Belüftungsfenster vorhanden sein. Diese sorgen für den nötigen Luftaustausch, verhindern Feuchtigkeitsbildung und beugen damit auf langer Sicht der Schimmelbildung vor.

Achten Sie auch auf die Verarbeitung der Materialen: Sind Nähte sauber vernäht? Handelt es sich um robuste Reißverschlüsse? Und sind die Ösen sauber in die Plane eingearbeitet? An diesen Punkten erkennen Sie hochwertige Produkte, die Sie jahrelang begleiten werden. Profizelt24 gibt es seit mehr als 30 Jahren. Unsere Erfahrung ist Ihr Vorteil. Profitieren Sie von qualitativen Produkten, vielen Garantien und einem herausragenden Service.

Fazit

Wer ein Zelt für den ganzjährigen Allwettereinsatz sucht, sollte darauf achten, dass als Planenmaterial PVC zum Einsatz kommt. Nur PVC ist allwettertauglich und kann ganzjährig genutzt werden, ohne porös oder brüchig zu werden. Besonders stabil sind sogenannte Prime-Planen, die 9x reißfester sind als herkömmliche PVC-Planen und mühelos hohe Temperaturschwankungen vertragen.