Reparatur von PE- und PVC-Zeltplanen​

Zeltplanen müssen Umwelteinflüssen und mechanischen Einwirkungen wie Wind, Sonne und Niederschlag standhalten. Bei längerem Gebrauch kann es dabei zu Beschädigungen kommen. Risse, Löcher und ausgerissene Ösen sollten schnellstmöglich repariert werden, damit die Plane keinen größeren Schaden nimmt. Im Ratgeber erklären wir, wie die Planenmaterialen PE und PVC repariert werden und wie Sie ausgerissene oder kaputte Ösen ersetzen.

Bevor Sie mit dem Ausbessern der Zeltplane beginnen, müssen Sie wissen, um welches Material es sich bei Ihrer Plane handelt. Normalerweise finden Sie diese Information auf der Rechnung oder in der Bedienungsanleitung. Andernfalls können Sie sich noch an den Händler wenden, der Ihnen das Zelt verkauft hat. Je nach Material sind verschiedene Reparaturmethoden geeignet.

Video: Reparatur einer PVC-Zeltplane

Reparatur von PE- und PVC-Zeltplanen

Im Gegensatz zu PVC lässt sich PE schlecht mit Kunststoff kleben. Trotzdem gibt es Möglichkeiten zur Reparatur. Bevor Sie loslegen, sollte die entsprechende Stelle auf Ihrem Zelt gereinigt werden. Am besten wird die Plane für eine einfache Handhabung auf einen Tisch gelegt. Drei Möglichkeiten stehen für die PE-Planenreparatur zur Verfügung:

Klebeband auf die Plane auftragen

Diese Variante ist keine dauerhafte Lösung, schützt aber zeitweise vor weiterem Einreißen der Plane. Am besten wird die betreffende Stelle von beiden Seiten mit Klebeband verstärkt.

Die Plane Ihres Zeltes nähen

Damit die Plane nicht weiter einreißt, kann sie genäht werden. Verwenden Sie hierfür starkes Garn und eine stabile Nadel. Wenn Sie zusätzlich einen Flicken unternähen, verleiht das der Naht noch mehr Stabilität. Nach Fertigstellung der Naht kann die Stelle für mehr Haltbarkeit mit Klebstoff bestrichen und optional Klebeband aufgetragen werden.

PE-Plane per Heißluft flicken

Diese Anwendung eignet sich gerade bei großen Löchern sehr gut. Hierbei wird auf die PE-Zeltplane zusätzlich eine PE-Folie durch Heißluft aufgeschweißt. Die Schmelztemperatur von PE liegt in etwa bei 130-145 Grad Celsius. Sie benötigen ein Heißluftgerät, eine PE-Plane zum Auftragen als Flicken und eine Drückwalze. Schneiden Sie zuerst den Flicken passgerecht zu und legen Sie ihn dann mittig über die kaputte Stelle. Fahren Sie mit dem Heißluftgerät vorsichtig zwischen Zeltplane und PE-Flicken und walzen Sie von oben kraftvoll mit der Andrückrolle, so dass die erwärmten, leicht angeschmolzenen Materialen sich miteinander verbinden. Führen Sie diesen Vorgang so lange durch, bis der Flicken lückenlos aufgetragen ist. Für beste Ergebnisse werden sollten von beiden Seiten Flicken aufgebracht werden.

PVC-Plane reparieren

Die oben genannten Reparaturmethoden für PE-Planen können auch für PVC-Planen verwendet werden. Beachten Sie aber, dass beim Flicken per Heißluft eine höhere Temperatur (Schmelztemperatur ca. 180 Grad Celsius) benötigt wird. PVC bietet zudem die Möglichkeit, Flicken per Kunststoffkleber aufzutragen. Diese Reparaturmethode ist vergleichbar mit dem Flicken eines Fahrradreifens. Alle notwendigen Materialien für diese Reparatur finden Sie auch in unserem Reparaturset für Zelte. Um die Plane des Zelts optimal reparieren zu können, sollte diese auf einem flachen Untergrund ausgebreitet werden.

Die Verklebung – auch Quellschweißen genannt – sollte im Freien oder in einen gut belüfteten Raum durchgeführt werden, weil die Lösungsmittel des Klebers gifthaltig sind. Der Kleber wird sowohl auf der PVC-Plane als auch auf dem PVC-Flicken dünn aufgetragen. Nach ca. 5 bis 10 Minuten Einwirkzeit ist das PVC-Material leicht angelöst – es bildet sich eine gallertartige Konsistenz auf der Oberfläche. Die aufgequollenen PVC-Teile werden jetzt aufeinandergelegt und gepresst. Am besten tragen Sie hierbei Handschuhe, um nicht mit dem Kleber in Kontakt zu kommen.

Danach muss die Verbindung 24 Stunden aushärten. Die Planenteile verbinden sich beim Quellschweißen nahtlos miteinander. Es entsteht keine Kleberschicht. Das Verfahren gleicht daher einer Vulkanisierung und ist sehr stabil.

Ösen-Reparatur

Sollte die Plane an der Stelle, an der Sie die Öse anbringen möchten, beschädigt sein, reparieren Sie diese zunächst durch Auftragen eines PE- oder PVC-Flickens. Damit Sie die Reparatur durchführen können, benötigen Sie ein Ösen-Niet-Werkzeug.

Stanzen Sie zunächst mit einem Locheisen und einem Hammer an der Stelle, wo die Öse angebracht werden soll, ein Loch in die PVC-Plane.

Jetzt legen Sie unter das ausgestanzte Loch den Schlagbolzen und die Niete, sodass der obere, kleinere Teil der Niete durch das Loch in der Plane hervorschaut. Darauf legen Sie den Ösen-Ring und drücken mit dem Schlagstift senkrecht dagegen. Niete und Ring liegen jetzt direkt übereinander – dazwischen befindet sich die Plane bzw. das Loch. Schlagen Sie jetzt kräftig mit dem Hammer auf den Schlagstift, so dass sich Ring und Niete miteinander verbinden.

Video: Öse in eine Plane einstanzen

Kleben, flicken oder doch lieber nähen? Sie haben noch weitere, spezielle Fragen wie Sie Ihre Plane reparieren können? Sie möchten Ihr Zelt vor kleinen Rissen und kleinen Schäden schützen und sind sich unsicher, welche Anwendung hier erforderlich ist?

Rufen Sie uns an unter der Telefonnummer +49-40-7972446144, schreiben Sie eine E-Mail oder kommen Sie direkt vor Ort in Norderstedt vorbei!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unser Kaufratgeber für Gartenzelte

Als Gartenzelt werden insbesondere drei Zeltprodukte bezeichnet: ein Partyzelt mit Fenstern, der Gartenpavillon oder ein Faltpavillon. Wieso diese Zelte sich gerade im Garten so gut eignen, sowie alles Wissenswerte rund ums Thema Gartenzelte lesen Sie in diesem Beitrag.