Vergrößerung von Partyzelten

Party- oder Lagerzelt sind vorhanden, aber für einen bestimmten Anlass zu klein? Kein Problem, es gibt Möglichkeiten, zwei Zelte miteinander zu verbinden. Das ist in vielen Fällen günstiger, als ein größeres Einzelzelt zu kaufen. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie mithilfe einer Verbindungsrinne Ihr Zelt vergrößern können.

Zelt vergrößern oder neu kaufen?

Stellt sich Ihr Party- oder Lagerzelt irgendwann als zu klein raus, bieten wir Ihnen eine Lösung an, mit der Sie Ihr Zelt einfach erweitern können. Dazu benötigen Sie zum einen eine sogenannte Verbindungsrinne (auch Regenrinne), die zwei Zelte miteinander verbindet. Zum anderen brauchen Sie noch ein passendes Zelt in der Größe, um die Ihr ursprüngliches Zelt erweitert werden soll.

Der Neukauf eines größeren Einzelzeltes ist in vielen Fällen teurer als das Kaufen einer Verbindungsrinne und eines zusätzlichen zweiten Zelts für die Zelterweiterung. Im Aufbau bietet sich zudem die Möglichkeit, nur ein Zelt aufzubauen oder beide Zelte unabhängig voneinander aufzustellen.

Neben dem preislichen Vorteil bieten sich also auch Nutzungsvorteile bei Variabilität und Mobilität. Wägen Sie daher genau ab, ob Sie ein großes, neues Partyzelt kaufen oder Ihr ursprüngliches einfach erweitern.

Zeltvergrößerung mit Verbindungsrinne

Zelte mit Verbindungsrinnen verbinden

Zeltvergrößerung: 2 Varianten

Haben Sie beispielsweise ein 6×6 m Partyzelt und wollen den Raum verdoppeln, dann können Sie Ihr Zelt mit einer 6 m Verbindungsrinne und einem zweiten 6×6 m Zelt vergrößern. Je nach Bedarf können Sie die Zelte in 12 m Länge hintereinander oder in 12 m Breite nebeneinander stellen.

Hat Ihr Zelt nicht die gleiche Länge wie Breite, benötigen Sie ggf. zwei Verbindungsrinnen verschiedener Längen, damit Ihr Zelt sowohl hintereinander als auch nebeneinander gestellt werden kann. Dies funktioniert aber nur, wenn das hinzugekaufte Zelt die gleichen Maße wie das alte Zelt hat. Beispiel: Sie haben ein 6×8 m Zelt und kaufen ein weiteres Zelt in den gleichen Maßen. Wollen Sie das Zelt variabel sowohl hintereinander wie auch gelegentlich nebeneinander aufbauen, brauchen Sie je nach Aufbauvariante entweder die 6 m Verbindungsrinne oder die 8 m Verbindungsrinne.

Wenn Sie das Zelt sowieso nur in der Länge aufstellen möchten, benötigen Sie nur die 6 m Verbindungsrinne und haben dann zwei verbundene Zelte in dem Maß 6×16 m. Wenn Sie das Zelt nur in der Breite aufstellen möchten, brauchen Sie nur die 8 m Verbindungsrinne und haben dann zwei verbundene Zelte in dem Maß 12×8 m.

Wichtig ist aber, dass das hinzu gekaufte Zelt zumindest die gleiche Breite oder die gleiche Länge hat wie das Erstzelt, damit die Zeltkombination entweder in der Länge oder der Breite miteinander verbunden werden kann. So lässt sich beispielsweise ein 6×8 m Zelt mit Hilfe einer 6m Verbindungsrinne und einem zusätzlichen Zelt in den Maßen 6×4 m nur in der Länge kombinieren. Für eine Kombination in der Breite bräuchten Sie eine 8 m Verbindungsrinne und beispielsweise ein zweites Zelt in den Maßen 3×8 m, 4×8 m, 5×8 m usw.

Fazit: Günstige Zeltvergrößerung ist ganz einfach

Statt dem Neukauf eines größeren Zeltes sollte auch über die Erweiterung von Zelten nachgedacht werden. Neben einer hohen Variabilität im Zeltaufbau spart die Erweiterung des schon vorhandenen Zeltes Geld und Ressourcen. Zudem haben Sie zwei Zelte und können diese unabhängig voneinander einsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zeltgarage fürs Auto

Zeltgarage als Alternative zum Carport

Zeltgarage als Alternative zum Carport Stürme, Pollen, und vor allem der gefürchtete Hagel – Besitzer von Autos, Motorrädern oder Wohnmobilen wollen ihre Schätze möglichst sicher

Verbindungsrinne

Vergrößerung von Partyzelten

Vergrößerung von Partyzelten Party- oder Lagerzelt sind vorhanden, aber für einen bestimmten Anlass zu klein? Kein Problem, es gibt Möglichkeiten, zwei Zelte miteinander zu verbinden.