Eine Hochzeit im Freien organisieren: unsere besten Tipps

Eine Hochzeit im Freien organisieren: unsere besten Tipps

Der Sommer und der Frühling sind die besten Zeiten des Jahres, um zu heiraten. Das schöne Wetter ermöglicht es, mehr Zeit draußen im Freien zu verbringen und die Natur zu genießen. Warum also eine Location mieten, in der Ihre Hochzeitsfeier oder Trauung drinnen stattfinden anstatt Ihren großen Tag in einem Garten, Park oder am Strand zu feiern? Outdoor-Hochzeiten werden von Jahr zu Jahr immer beliebter und stehen für viel Romantik. Feiern Sie Ihre Traumhochzeit unter freiem Himmel!

Auch wenn eine solche Hochzeitsfeier sehr romantisch sein kann, erfordert diese einiges mehr an Vorbereitung als zum Beispiel eine gemietete Location. In der Tat sind die grundlegenden Annehmlichkeiten (fließendes Wasser, Elektrizität, Toiletten…) nicht immer vor Ort gegeben genauso wie ein Zufluchtsort bei Regen. Genau aus diesen Gründen stellen wir Ihnen in diesem Beitrag eine Hochzeit-Checkliste zusammen – denn bei einer Outdoor-Hochzeit kommt es insbesondere auf eines an: Die Hochzeitsfeier muss einige Monate im Voraus frühzeitig geplant werden. Mit unseren Tipps wird Ihre Hochzeit im Freien zu einem großen Erfolg!

Organisieren Sie die perfekte Location

Der erste Punkt auf der To-do-Liste für Ihre Hochzeit ist die Festlegung der passenden Location. Hierbei müssen Sie für sich zuerst herausfinden, was Ihre Wünsche und Vorstellungen beinhalten. Interessieren Sie sich zum Beispiel für eine Hochzeit an einem außergewöhnlichen Ort oder vielmehr für eine auf dem Land? Gibt es vielleicht bereits in Ihrer Nähe ein Schloss mit großem Garten, einem schönen Park oder ein Stück Land, wo Sie Ihren Hochzeits-Empfang halten könnten?

Bei Wahl einer Hochzeitslocation an einem öffentlichen Platz müssen Sie beachten, dass Sie eine Genehmigung des Rathauses der betreffenden Stadt oder Gemeinde benötigen. Die Auswahl an attraktiven Orten ist dafür jedoch riesig. Gibt es beispielsweise einen Park, eine Wiese, einen botanischen Garten, Wald oder Strand, wo Sie einen unvergesslichen und bedeutenden Moment mit Ihrer zukünftigen Braut bzw. Ihrem zukünftigen Bräutigam erlebt haben? Reservieren Sie diesen Standort so früh wie möglich – denn einige Plätze sind auch bei anderen Brautpaaren äußerst beliebt. 

Neben der Entscheidung, welcher Ort Ihr Herz für Ihren Hochzeitstag höherschlagen lässt, fließt noch ein weiterer Punkt in die Entscheidung mit ein: die Anzahl der Gäste. Ihr ausgewählter Outdoor-Platz muss ausreichend Fläche für Ihre eingeladenen Gäste zur Verfügung haben. Aber nicht nur die Größe ist hier entscheidend, sondern auch die Erreichbarkeit. Sind genügend Parkplätze vor Ort vorhanden? Gibt es eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel? Dieser Punkt ist außerdem äußerst signifikant, sollte Ihre Wunschlocation mit keiner Küche ausgestattet sein. In diesem Fall muss Ihre beauftragte Catering-Firma diese mit dem Lieferwagen einfach erreichen können.

Planen Sie schlechtes Wetter für den großen Tag mit ein

Im Freien zu heiraten ist wunderschön – insbesondere dann, wenn das Wetter sonnig ist und Sie bei blauem Himmel feiern können. Doch wenn dann Regen oder starker Wind aufkommt, kann es schnell ungemütlich werden und die Stimmung der Gäste auf Ihrer Hochzeitsfeier negativ beeinflussen. Sie können so gut wie alles für Ihren großen Tag bis ins kleinste Detail planen, nur das Wetter ist und bleibt stets unvorhersehbar. Seien Sie auf jegliches Wetter vorbereitet und sorgen Sie dafür, dass Ihre Veranstaltung unabhängig von der Wetterlage zum gelungenen Erfolg wird.

Wie? Planen Sie mehrere Monate im Voraus bereits einen Zufluchtsort bei schlechtem Wetter mit ein. Gibt es beispielsweise in der Nähe Ihrer Hochzeitslocation ein Gebäude, dass Sie nutzen dürften? Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie sich auch komplett unabhängig von den Gegebenheiten vor Ort machen, indem Sie ein wetterfestes Hochzeitszelt aufstellen. Bei Wahl eines Hochzeitszeltes sparen Sie nicht nur die potenziellen Kosten, die aufkommen würden, wenn Sie das nächststehende Gebäude mieten müssten. Sie profitieren ebenfalls von einer großen, überdachten Fläche, wo Sie wetterunabhängig Ihre Hochzeitsfeier realisieren können. Das Beste hierbei: Nach Ihrer gelungenen Hochzeitsfeier können Sie das Festzelt schnell und unkompliziert wieder abbauen, einlagern und bei zukünftigen Festen, wie Geburtstagen oder Polterabende, wiederverwenden.

Unser Tipp: So wählen Sie Ihr perfektes Hochzeitszelt aus!

Bei Wahl des passenden Zeltes empfehlen wir Ihnen zuerst die richtige Größe auszuwählen sowie das Material. Da Ihr Zelt Wind und Regen trotzen soll, muss es zu 100 % wasserdicht und stabil sein. Mit einem Zelt aus PVC sind Sie bestens beraten. PVC zeichnet sich insbesondere durch ein ausgefeiltes Rasterinnengewebe aus und ist dadurch ein äußerst robustes, reißfestes und langlebiges Material. Auch können Sie dieses in feuersicher erwerben. PVC-Partyzelte finden Sie im Sortiment von Profizelt24 unter der Bezeichnung “PRO”.

Bezüglich der richtigen Größe des Hochzeitszeltes – werfen Sie doch einmal einen Blick in unseren Ratgeber “die richtige Größe von Partyzelten bestimmen“. Hier erfahren Sie genau, wie Sie die entsprechende Zeltgröße für Ihre Hochzeitsfeier kalkulieren können. Sollten Sie ein noch größeres Zelt als im Profizelt24 Sortiment benötigen, können Sie ebenfalls via praktischen Verbindungsrinnen zwei Zelte miteinander verbinden und zu einem großem bauen.

Finden Sie eine Lösung für Wasser und Strom

Wir sind heutzutage so an die Verfügbarkeit von Wasser und Strom gewöhnt, dass uns beim Planen einer Hochzeit dieser Aspekt oft erst viel zu spät einfällt. Doch gerade bei der Organisation einer Hochzeit im Freien sollte dieser Punkt frühzeitig behandelt werden. Planen Sie die Hochzeitfeier in der Natur, sind weder Wasser noch Strom vor Ort gegeben.

Mieten Sie sich deshalb einen Generator oder ein Netzteil, die stark genug sind, um Strom für die Beleuchtung, die Musikanlage sowie für die Küche des Caterers zu erzeugen. Haben Sie sich gegen eine Catering-Lösung entschieden, benötigen Sie trotzdem ausreichend Strom, um z.B. Ihren Kühlschrank mit den Desserts und Getränken kühl zu halten. Denken Sie ebenfalls an die Hochzeitstorte – auch die Torte muss kühl gelagert sein.

Wasser ist insbesondere für ein Bedürfnis fundamental: die Toilette. Sind bei Ihrer Hochzeitslocation keine Toiletten vorhanden, empfehlen wir Ihnen welche zu mieten. Unser Tipp: Mieten Sie sich Toilettenhäuser in Holz-Optik – diese passen ideal zum festlichen Anlass! Auch sollten Sie unbedingt zu jeder Zeit sichergehen, dass genügend Trinkwasser zur Verfügung steht. Gerade im Sommer, wenn es heiß wird, sollten Sie Ihren Gästen genügend Wasser anbieten. Organisieren Sie zum Beispiel große 10 Liter-Flaschen sowie viele kleine Wasserflaschen, die Sie unter Ihren Freunden, Verwandten und Nachbarn verteilen. 

Bauen Sie einen trockenen und stilvollen Boden

Bei einer Hochzeit auf dem Land, zum Beispiel auf einem Feld oder in einem Park, kann der Boden so wechselhaft sein wie das Wetter. Hat es stark geregnet, ist dieser aufgeweicht und schmutzig und insbesondere für weibliche Gäste, die gerne Absatzschuhe tragen, schwerfällig zu begehen. Auch möchten Sie natürlich verhindern, dass der Saum des Hochzeitskleides schmutzig wird, schließlich haben Sie für das Brautkleid viel Geld bezahlt. Wir raten Ihnen deshalb dazu, einen Boden zu verlegen, u.a. für die Tanzfläche und den Bereich, wo das Hochzeitsessen eingenommen wird. Durch den verlegten Boden stehen Ihre Tische und Stühle gleich stabiler. Auch vermeiden Sie so, dass Ihre Hochzeitsgäste über potenzielle Löcher stolpern oder sogar im Boden einsinken.

Unsere Idee: Bauen Sie einen Holzboden. Dieser löst nicht nur die genannten Probleme, sondern wertet zudem Ihr Hochzeitszelt noch einmal mit einem edlen Flair auf. Wie Sie einen Zeltboden einfach mit Europaletten und Grobspanplatten selbst bauen können, erklären wir Ihnen im Beitrag “Zeltboden selber bauen“.

Hochzeit im Freien feiern - im wetterfesten Zelt

Schon gewusst?

Schon gewusst?

Sollte für Ihren schönsten Tag tatsächlich viel Regen angesagt sein, machen Sie sich keine Gedanken. Dank der oben genannten Ideen wird das Bodenproblem gelöst und Ihr Hochzeitszelt ist bei Kauf bei Profizelt24 zudem zu 100 % wasserdicht. Feiern Sie bei Regenwetter, kann es jedoch dunkel draußen werden. Aber auch für diesen Fall sind Sie mit Ihrem Profizelt24-Zelt bestens gerüstet, denn: die Partyzelt-Seitenteile sind alle mit Fenstern bestückt. So genießen Sie stets maximale Helligkeit in Ihrem Hochzeitszelt. Möchten Sie noch mehr Licht ins Zeltinnere lassen, finden Sie im Zubehör-Angebot von Profizelt24 weitere Seiten- und Giebelseiten mit Fenstern zum Nachrüsten.

Setzen Sie mit Lichtern Ihre Location in Szene

Gibt es in der Umgebung Ihrer Hochzeitsfeier keine Straßen- oder Parkbeleuchtung, ist eine Abendbeleuchtung unerlässlich. Aber nicht nur, weil es ansonsten zu dunkel werden könnte – Lichter tragen auch noch einmal zu einer ganz besonderen, romantischen Atmosphäre bei. Besorgen Sie sich z.B. große Scheinwerfer zur Miete und kombinieren Sie diese mit LED-Lichterketten. Lichterketten aus LED bieten Ihnen eine große Auswahl an verschiedenen Ausführungen an – ob mit weißem, gelbem oder sogar farbigem Licht. Wählen Sie Ihren individuellen Licht-Favoriten!

Lichterketten kreieren eine dezente Beleuchtung, die aber in Kombination mit den Scheinwerfern ausreichend Licht für das gesamte Zelt bieten. Ergänzen Sie zu dieser Kombination noch LED-Kerzen, die Sie auf den Tischen verteilen. Hängen Sie außerdem kleine Laternen an den Zelt-Seitenteilen am Gestänge auf. Nutzen Sie in jedem Fall keine echten Kerzen oder brennende Leuchtmittel, sondern greifen Sie aus Sicherheitsgründen besser auf LED-Produkte zurück. Wenn Sie es jedoch vorziehen echte Kerzen zu verwenden, stellen Sie sicher, dass diese in Gläsern aufbewahrt werden, die im Wind nicht umkippen können. Stellen Sie außerdem sicher, dass diese für Kinder nicht frei zugänglich sind und nicht z.B. auf einer Tischdecke platziert sind.

Unser Tipp: Feiern Sie in einem PVC-Festzelt

Unabhängig davon, ob Sie LED-Kerzen verwenden oder nicht, empfehlen wir Ihnen, ein schwer entflammbares PVC-Festzelt für Ihre Hochzeit zu wählen. Bei Profizelt24 finden Sie Hochzeitszelte, die mit einer PVC-Plane ausgestattet sind, die nach EU-Standard feuersicher zertifiziert ist – gemäß EN-13501-1. Feuersichere PVC-Zelte – die passenden Zelte für eine Hochzeitsfeier sowie u.a. zur Unterbringung von Elektro- und Gasgeräten.

Informieren Sie Ihre Gäste, dass die Feier draußen stattfindet

Es ist soweit – Sie haben sich für eine Hochzeitslocation entschieden sowie für ein Datum für den Hochzeitstag. Jetzt ist es an der Zeit, die Save the Date-Karten zu versenden. Wir empfehlen Ihnen bei Zusendung der Save the Date Karte, Ihren Hochzeitsgästen nicht nur das Datum und den Ort Ihrer Hochzeitsfeier und Trauung mitzuteilen, sondern zudem die Information, dass die Festlichkeiten draußen stattfinden werden.

Weisen Sie Ihre Gäste darauf hin, dass es gegebenenfalls etwas kühler am Abend werden könnte und dass sie sich bestenfalls noch eine warme Jacke einpacken sollten. Halten Sie ebenfalls einige warme Decken bereit, sollte wer warme Kleidung doch vergessen haben. Kündigen Sie in der Save the Date-Karte ebenfalls an, dass Sie ein Hochzeitszelt am Hochzeitstag aufstellen werden, sodass Ihre Gäste sich bei schlechtem Wetter keine Gedanken machen brauchen. Klären Sie mit Ihrer Braut bzw. Ihrem Bräutigam außerdem die Frage nach Gastgeschenken. Möchten Sie von Ihren Freunden und Verwandten Hochzeitsgeschenke erhalten oder wünschen Sie sich vielmehr ein Geld-Geschenk? Sollte letzteres der Fall sein, kommunizieren Sie dies in Ihrer Einladung.

Ihre Hochzeitsfeier findet in der Nähe eines Teichs oder am Strand statt? Versorgen Sie Ihre Hochzeitsgäste mit Mückensprays oder Zitronengras-Armbändern – denn gerade am Abend können die Lichter die ein oder andere Mücke schnell anziehen.

Heiraten Sie an einem heißen Sommertag, empfehlen wir Ihnen zudem Sonnencrème bereitzustellen. Besonders die kleinen Gäste spielen auch gerne einmal außerhalb des Zeltes und somit des Sonnenschutzes. Organisieren Sie oder fragen Sie Ihr Trauzeugen, ob diese ein Notfall-Set bereitstellen könnten – für den Fall, dass z.B. ein Kind von einer Mücke gestochen wird oder wer ein Pflaster benötigt.

Unsere schönsten Hochzeitsdeko-Ideen

Ein wichtiger Punkt fehlte bisher auf unserer Hochzeit-Checkliste: die Hochzeitsdekoration. Und was wäre eine Hochzeitsfeier ohne Dekoration? Gerade eine Hochzeit bietet Raum für unzählige, kreative Ideen – und eine Hochzeit im Freien umso mehr! Hier lassen sich mit der Dekoration Themen wie Natur und Leichtigkeit sowie Romantik und Liebe perfekt umsetzen. Oft finden sich bei der Hochzeitsdeko leichte Elemente wieder – wie Ideen aus Papier, Stoff oder Blumen. Besonders Blumen-Dekorationen sind äußerst beliebt. Doch bei Ihrer Hochzeit im Freien müssen Sie sich vor Wind in Acht nehmen. Blumen, die ohne jegliche Befestigung lose als Tischdeko verwendet werden, sind bei einer Hochzeitsfeier z.B. am Strand, schnell weggeweht. Damit Ihre Hochzeitsdeko auch die gesamte Hochzeitsfeier übersteht, geben wir Ihnen im Folgenden ein paar Tipps und Ideen zur Dekoration! 

Planen Sie mit Holz als Deko-Material

Um zu verhindern, dass Ihre Hochzeitsdeko schon bei der kleinsten Windböe wegfliegt, empfehlen wir Ihnen schwere Materialien und Gegenstände für die Deko zu verwenden. Eine Möglichkeit ist beispielsweise Holz. Eine Hochzeitsdeko aus Holzelementen ist äußerst dezent und zugleich edel. Nutzen Sie für die Tischdeko Holz, indem Sie die Tischkarten aus Holz herstellen. Mit eingravierten Namen wird diese Deko gleich viel persönlicher und ansprechender. Nutzen Sie ebenfalls für die Servietten als Tischdeko Holzringe und platzieren Sie die Menü-Karten auf Holzbrettern. Jetzt wirkt Ihre Tischdeko gleich viel hochwertiger! Außerdem zieht sich das Thema Holz dann komplett, wie ein roter Faden, durch Ihr Gestaltungs- bzw. Deko-Konzept, denn: Bereits beim Boden und den Toiletten haben Sie auf Holzelemente gesetzt.

Unsere Ideen zur Verwendung von Blumenelementen

Eine Deko-Idee, die auf keiner Hochzeit fehlen darf: Blumenelemente. Damit Sie aber an Ihrem Hochzeitstag nicht auf diese verzichten müssen, raten wir Ihnen zu größeren, schweren Sträußen in Vasen. Dadurch, dass Sie Wasser in die Vasen geben, werden diese schon beschwert und somit stabiler.

Wir raten Ihnen dazu, mit einem großen Blumenstrauß pro Tisch zu planen anstelle von mehreren kleinen Gefäßen, die weniger Gewicht aufweisen. Auch eine tolle Idee: Verwenden Sie Pampasgras. Pampasgras ist äußerst pompös, dekorativ und wird zum direkten Hingucker – perfekt also als Hochzeitsdekoration! Da bei Pampasgras kein Wasser benötigt wird, eignen sich dekorative Steine oder Sand zur Beschwerung in den Vasen hervorragend. Wussten Sie eigentlich, dass Pampasgras insbesondere bei Vintage-Hochzeiten als Hochzeitsdeko beliebt ist? Diese Popularität hat diese Pflanze besonders Ihrer ansprechenden Ästhetik zu verdanken.

Sie möchten nicht nur die Tische und Servietten mit Blumenelementen dekorieren, sondern favorisieren ein komplett dekoriertes Hochzeitszelt? Auch das ist kein Problem! Kaufen Sie mehrere kleine Glasgefäße, z.B. Reagenzgläser, befüllen Sie diese mit Blumen und hängen Sie diese am Gestänge Ihres Zeltes auf. Durch das Glas werden auch hier die Blumen beschwert und zu einer attraktiven Hochzeitsdeko verwandelt. 

Unser Tipp: Benutzen Sie Kaktusblüten als Deko

Kaktusblüten eignen sich hervorragend als originelle Hochzeitsdeko. Sie sind nicht zu leicht, sehr attraktiv und es gibt sie in unzähligen Varianten und verschiedenen Größen zu kaufen, sodass Sie eine große Auswahl haben und flexibel Ihre Lieblingskaktee für Ihren großen Tag wählen können. Nicht zu vergessen sind die Töpfe, mit denen die Kakteen zu erwerben sind. Auch hier gibt es viele Töpfe in unterschiedlichen Farben und Mustern – ob in Weiß, Rosa oder Blau. Entscheiden Sie sich für die Topf- und Kaktusblütenfarbe, die am besten zu Ihrer Hochzeitsdekoration passen!

Eine freie Trauung im Pavillon?

Möchten Sie nicht nur Ihre Hochzeitsfeier draußen stattfinden lassen, sondern ebenfalls eine freie Trauung, ist die Wahl des passenden Pavillons für die Zelthochzeit fundamental. Alles muss an Ihrem großen Tag perfekt sein – das Essen, das Make-Up, das Kleid, die Hochzeitsdeko, genauso wie der Pavillon. Wir empfehlen Ihnen für die Trauung entweder einen Falt- oder einen Gartenpavillon zu wählen. Insbesondere ein Gartenpavillon der Linie Rendezvous in champagnerfarben eignet sich von der Ästhetik her optimal für eine freie Trauung. Das Gestänge dieses Pavillons ist romantisch verziert und die Gardinen an allen vier Seiten erinnern an den Schleier der Braut. Blumen, Bänder und weitere Deko-Elemente können leichtgängig am Rahmen der Konstruktion aufgehängt werden – das passende Hochzeitszelt für eine romantische Hochzeit!

Favorisieren Sie vielmehr die weiße Farbe? Dann empfehlen wir Ihnen einen weißen Faltpavillon ohne Seitenteile. Hängen Sie anstatt der Seitenteile weiße Vorhänge an den Faltpavillon und verzieren Sie diesen ebenfalls mit Blumenelementen. So wird Ihr Pavillon zu einem richtigen Hingucker!

Tipp: Berücksichtigen Sie bei der Planung der Trauung unbedingt die Uhrzeit und den Sonnenstand. Ordnen Sie zum Beispiel die Stühle so an, dass sie weder der Sonne zugewandt sind noch mit dem Rücken zur Sonne stehen. So verhindern Sie, dass Ihre Gäste oder Sie, das Brautpaar, von der Sonne geblendet werden. Außerdem verhindern Sie so, dass am Hochzeitstag Ihr Make-Up durch die Sonneneinstrahlung nicht zerfließt. Sie denken darüber nach, abends zu heiraten? Lesen Sie in unserem Beitrag “atmosphärisches Licht im Gartenpavillon erzeugen“, wie Sie mit Lichtern Ihren Pavillon so richtig in Szene setzen!

Schon gewusst?

Schon gewusst?

In Deutschland wird zwischen einer Trauung im Standesamt, einer freien und einer kirchlichen Trauung unterschieden. Während Sie sich bei einer kirchlichen Trauung in geweihten Räumen das Ja-Wort geben und an feste Abläufe gebunden sind, kann die freie Trauung überall und genauso durchgeführt werden, wo und wie Sie möchten. Auch spielt hier Ihre Religionsangehörigkeit keine Rolle sowie ob Sie getauft sind oder nicht. Bei einer freien Trauung profitieren Sie somit von vielen Freiheiten, die Ihnen eine kirchliche Trauung nicht bieten kann. Jedoch sind beide Varianten in Deutschland nicht rechtskräftig ohne das Standesamt. Zusammengefasst bedeutet das für Sie – unabhängig davon, für welche Variante Sie sich entscheiden, dass eine standesamtliche Trauung Pflicht ist, damit Ihre Ehe rechtskräftig wird. Ob Sie aber die standesamtliche Trauung direkt vor Ihrer Outdoor-Trauung realisieren oder ein paar Tage bzw. Monate davor oder danach – diese Entscheidung bleibt ganz allein Ihnen überlassen. 

Ein Hochzeitszelt kaufen oder mieten?

Es gibt viele Möglichkeiten, Hochzeitszelte zu mieten. Es ist daher normal, Angebote zum Kauf und zur Miete vergleichen zu wollen. Ein Partyzelt für die Hochzeitsfeier oder einen Gartenpavillon für die Heirat zu mieten scheint auf den ersten Blick die praktischere oder finanziell günstigere Lösung zu sein, jedoch raten wir Ihnen genau zum Gegenteil – zum Kauf. Aber warum? 

Der Mietpreis eines Hochzeitszeltes hängt vom Anbieter ab. Jedoch ist dieser in der Regel nicht viel günstiger als der Kauf eines neuen Zeltes. Ein Vorteil des Mietens ist jedoch, dass in den meisten Fällen ein Aufbauservice im Preis enthalten ist. Nach Ihrer Heirat bzw. der Hochzeitsfeier müssen Sie aber dann das Produkt zum Anbieter zurückgeben und dürfen es nicht behalten. Auch wenn die Größe eines gekauften Zeltproduktes zum Selbstaufbau erstmal beängstigend sein kann, verfliegen diese Gedanken sofort, denn: Die Zeltlösungen sind einfach aufzubauen und erfordern keine spezielle Technik. Die Erklärungen der Aufbauanleitungen sind klar und präzise. Alles, was Sie brauchen, ist ein wenig Zeit und ein paar helfende Hände.

Wenn Sie ein Partyzelt kaufen, ist dieses zudem nagelneu und in perfektem Zustand. Plus: Es ist eine Investition in die Zukunft. Sie können Ihr Zeltprodukt jederzeit wiederverwenden – unabhängig davon, ob Sie eine Verlobung oder goldene Hochzeit von Freunden und Verwandten feiern möchten. Falls Sie keine Weiterverwendung für Ihr Zelt finden, können Sie dieses auch einfach weiterverkaufen. Durch die einmalige Nutzung des Zeltes ist dieses weiterhin so gut wie neu und begehrt unter interessierten Käufern. Außerdem bietet der Weiterverkauf Ihnen einen großen Vorteil: Sie können viel Geld von dem ursprünglich bezahlten Preis zurückbekommen, sodass die Anschaffung des Zeltes Ihr Hochzeitsbudget nicht zu sehr beeinträchtigt.

Fazit

Sie haben jetzt alle Punkte unserer Hochzeit-Checkliste abgehakt – das bedeutet, Sie sind perfekt auf Ihr Outdoor-Hochzeitsfest und Ihre Trauung vorbereitet! Egal, ob Sie Ihre Hochzeit am Strand, im Park, im eigenen Garten oder an einem besonderen Ort stattfinden lassen – dank unserer Deko- und Organisationstipps sind Sie bestens gerüstet. Sie wissen nun genau, wie Sie die ideale Location für Ihre Heirat auswählen und diese attraktiv und wetterunabhängig aufwerten und mit welcher Hochzeitsdekoration gestalten können. Auch haben wir Ihnen erläutert, welche Punkte Sie beim Planen nicht außer Acht lassen dürfen – wie z.B. Strom, Wasser oder den Boden. Jetzt müssen Sie sich nur noch um die passende Hochzeitsdeko kümmern und Ihr ideales Hochzeitszelt auswählen! Wir wünschen Ihnen einen unvergesslichen Hochzeitstag!

Sie haben noch Fragen zum Thema? Sie sind noch auf der Suche nach dem passenden Hochzeitszelt für Ihre perfekte Hochzeitsfeier? Lassen Sie sich gerne von uns persönlich beraten! Rufen Sie unseren Experten-Kundenservice unter der Telefonnummer +49 (0)40 – 608 727 17 an oder senden Sie uns eine E-Mail an service@profizelt24.de. Auch können Sie uns vor Ort in unserer Filiale in Norderstedt bei Hamburg besuchen.

Geschrieben von:

Mathilde

Mathilde schreibt für das P24-Magazin und ist begeistert von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Profi-Zelten. Gerade für Hochzeitsfeiern und Trauungen eignen sich Profi-Zelte hervorragend. Mit passender Dekoration werden sie zum richtigen Hingucker und Highlight jeder Hochzeit!

Artikel teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Das könnte Sie auch interessieren:

Praktisches Zubehör für Partyzelte

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, ein Partyzelt zu erweitern und aufzuwerten. In diesem Beitrag lesen Sie, welches Zubehör es für Partyzelte gibt und wofür es am besten verwendet wird.

Vergrößerung von Partyzelten

Ihr Partyzelt ist für einen bestimmten Anlass zu klein? Kein Problem, es gibt Möglichkeiten, zwei Partyzelte miteinander zu verbinden. Wir verraten Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie mithilfe einer Verbindungsrinne Ihren Partyzelt Pavillon vergrößern können.