Grillen im Winter: unsere besten Tipps für eine perfekte Winter-Grillparty

Grillen im Winter: unsere besten Tipps für eine perfekte Winter-Grillparty

Grillen im Winter? Unbedingt, ja! Wintergrillen ist eine großartige Möglichkeit, einige Zeit im Garten mit Familie oder Freunden zu verbringen. Wintergrillen bedeutet aber auch, Rezept-Ideen mit saisonalem Gemüse kennenzulernen und neue Rezepte auszuprobieren.

In diesem Beitrag geben wir Ihnen deshalb wichtige Tipps, zum Thema Grillen im Winter und bereiten Sie für Ihre erste winterliche Grillparty vor. Nicht zu vergessen: köstliche Wintergrill-Rezepte gibt es selbstverständlich auch noch zu entdecken!

Tipp 01: Überprüfen Sie die Technik Ihres Grills

Grillen im Winter und bei Schnee ist nicht komplizierter als im Sommer zu grillen, erfordert es jedoch etwas mehr Vorbereitung und Organisation. So gibt es, bevor Sie das Grillgut bereits planen, zunächst noch einige technische Details zu bedenken. Im Folgenden haben wir Ihnen genau diese einmal zusammengetragen:

1

Kann Ihr Grillgerät windgeschützt an einer Wand aufgestellt werden?

Im Dezember können Wind und Kälte das Kochen von Lebensmitteln verlangsamen. Wir empfehlen Ihnen daher, einen geschützten Platz für Ihr Winter Grillen zu finden. Hierbei sollte beachtet werden, dass der heiße Grill weder unter einem (Holz-) Dach, noch in einem Innenraum aufgestellt wird – fern ab von allen Dingen und Materialien, die eventuell Feuer fangen könnten

1

Ist Ihr Grillgerät im vollen Umfang funktionstüchtig?

Sie haben Ihr Grillgerät dieses Jahr noch nicht verwendet oder die letzte Benutzung ist längere Zeit her? Vergewissern Sie sich, bevor Sie den Grill jetzt zum ersten Mal benutzen, dass er in einem guten Zustand ist. Entfernen Sie eventuell vorhandenen Schnee und reinigen und trocknen Sie den Grill vollständig und gründlich. Auch wenn es noch nicht Zeit zum Essen ist, schalten Sie ihn rechtzeitig ein, um ihn aufzuwärmen und um gleichzeitig etwas Wärme um ihn herum zu verteilen.

1

Haben Sie genügend Brennstoff bzw. Gas vorrätig?

Unabhängig davon, ob bei Ihnen ein Holzkohle- oder ein Gasgrill zum Einsatz kommt, eines müssen Sie beachten: die kalten Temperaturen. Aufgrund der zum Teil eisigen Temperaturen im Winter benötigt Ihr Grillgerät mehr Zeit, um Ihr Grillgut perfekt zu grillen. Entscheiden Sie sich also beispielsweise für einen Gasgrill, sollten Sie daran denken, ausreichend Gasflaschen auf Lager zu haben. Auch das richtige Gas ist entscheidend. Wir raten Ihnen dazu, Propanflaschen anstelle von Butan zu kaufen, da Butan bei frostigen Temperaturen selbst gefrieren kann. 

1

Hat Ihr Grillgerät ein Grillthermometer?

Ein Grillthermometer ist beim Wintergrillen unverzichtbar. Das Thermometer gewährleistet nicht nur die Einhaltung einer konstanten Temperatur, sondern verhindert, dass Kälte den Garprozess verlangsamt, insbesondere bei Steaks. Sollten Sie also aktuell noch keinen besitzen, können Sie diesen in gängigen Garten- und Haushaltswarengeschäften leicht erwerben.

1

Planen Sie Ihr Wintergrillen auf Ihrer Terrasse?

Wenn ja, ist Ihre Terrasse von allen Seiten vor schlechtem Wetter und niedrigen Temperaturen geschützt? Wenn nicht, raten wir Ihnen zum Kauf eines Faltpavillons oder eines Partyzeltes. Beide Pavillons sind zu 100 % wasserdicht, äußerst stabil und aus Aluminium oder aus Stahl gefertigt.

Das Beste an beiden Produkten: Sie haben nicht nur eine besonders gute Qualität, sondern können direkt inklusive Seitenteile bestellt werden. Diese schützen ideal vor Wind, Nässe und kalten Tagen und lassen sich dank praktischen Reißverschlüssen jederzeit öffnen und verschließen. Hier können Sie dann gemütlich und geschützt das warme Essen genießen.

Aus Sicherheitsgründen raten wir Ihnen Ihr Grillgerät nicht innerhalb des Pavillons aufzustellen, sondern draußen zu grillen, um im schlimmsten Fall das Entfachen eines Feuers zu verhindern. 

Unsere Empfehlung: das 3x4m Partyzelt

Wintergrillen - dank eines Partyzeltes jederzeit realisierbar

Das 3x4m Partyzelt von Profizelt24 eignet sich perfekt für Ihre Winter-Grillparty! Es bietet sowohl ausreichend Platz für Ihre Gäste sich frei zu bewegen als auch für die Einhaltung des gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstandes der aktuellen Corona-Maßnahmen. Bitte beachten Sie bei Umsetzung dieses Vorschlages, wie viele Gäste aus wie vielen Haushalten Sie zu sich in den Garten einladen dürfen. Weitere Vorteile dieses Zeltproduktes: es lässt sich schnell und einfach aufstellen und ist zu 100 % wasserdicht!

Tipp 02: Planen und organisieren Sie das Grillen im Voraus

Sobald technisch alles einwandfrei ist, können Sie zum zweiten Schritt übergehen: der Planung und Organisation. Insbesondere dann, wenn Sie Ihre Familie schon eine längere Zeit nicht mehr gesehen haben, sollte nicht nur das richtige Grillgut, sondern einfach alles rundum perfekt organisiert und umgesetzt sein – für ein unvergessliches Grillen!

1. Haben Sie Ihre Gäste an die richtige Kleidung erinnert?

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es wahrscheinlich schon eine Weile her, dass Sie Gäste zu Besuch hatten und freuen sich sicher darauf, Ihre Familie zum Grillen einzuladen. Auch wenn beispielsweise zu den Weihnachtstagen und Silvester Lockerungen stattfinden, sollten Sie stets die zulässige Personenanzahl pro Haushalt einhalten und den Mindestabstand wahren.

Ein Wintergrillen während der Feiertage ist insbesondere dieses Jahr eine gute Idee. Warum? Draußen, im Freien, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich oder Ihre Gäste mit dem Coronavirus infizieren, geringer als in Innenräumen. Aber ein Weihnachtsessen im Garten kann kalt werden – deshalb: Erinnern Sie Ihre Gäste daran, warme Kleidung zu tragen. Ob ein Mantel, Schal, Handschuhe oder dicke Jacken – nur so macht der Winter Spaß! Auch Decken, die Sie sich auf die Schultern oder auf die Beine legen können, sind willkommen!

2. Für welches Licht entscheiden Sie sich?

Licht ist ein sehr wichtiger Aspekt – insbesondere, wenn Sie Ihr Grillen am Abend realisieren. Schließlich möchten Sie während des Essens auch in die Gesichter Ihrer Familie sehen können und eine Taschenlampe zu verwenden während Sie grillen ist ebenfalls äußerst unpraktisch. 

Unsere Empfehlung: Kümmern Sie sich um eine passende Beleuchtung. Aber stellen Sie keine Lampen mit einem starken, weißen Licht auf Ihren Tisch – das kann nicht nur blenden, sondern erzeugt zudem auch keine gemütliche oder sogar romantische Atmosphäre. Setzen Sie vielmehr auf ein dekoratives Licht.

Hängen Sie z.B. Laternen im Partyzelt auf oder verzieren Sie Ihre Blumentöpfe mit LED-Lichterketten. Auch Kerzen auf dem Tisch können ein einzigartiges Ambiente kreieren – und warum nicht auch einmal ein leuchtendes Rentier aufstellen? Schaffen Sie sich eine intime und gemütliche Atmosphäre in Ihren Pavillon!

3. Haben Sie an eine winterliche Dekoration gedacht?

Was Ihr Wintergrillen besonders macht? Dekoration natürlich! Nehmen Sie also ein paar Girlanden und Weihnachtskugeln und hängen Sie diese an das Gestell Ihres Partyzeltes – aber auch an die Pflanzen und Bäume in Ihrem Heimatgarten. Schmücken Sie ebenfalls den Tisch, an dem das Gegrillte später verzehrt wird.

Setzen Sie eine schöne Tischdecke und ein festliches Besteck ein – denn oftmals machen selbst Kleinigkeiten einen großen Unterschied. Legen Sie außerdem einige Winterobjekte auf die Tischdecke, wie z.B. Mistelblumen, Tannenzapfen oder Tannenzweige. Wenn Sie kleine Figuren wie Rehe, den Weihnachtsmann oder kleine Engel besitzen, legen Sie diese ebenfalls verteilt auf den Tisch – und fertig ist Ihre individuelle Dekoration!

Tipp 03: Leckere Wintergrillen-Rezepte zubereiten

Nachdem das Organisatorische geklärt ist, geht es jetzt um das wohl wichtigste Thema: die Zubereitung von leckeren Rezepten. Von den Vorspeisen, dem Hauptgericht und den Beilagen über Käse-Variationen bis hin zum Dessert – im Folgenden präsentieren wir Ihnen unsere besten Wintergrillen Rezepte. Wir zeigen Ihnen, dass die Haupt-Zutat eines leckeren Grillgerichtes nicht immer unbedingt Fisch oder Fleisch sein muss. Vielmehr setzen wir bei unseren besten Rezepten auf saisonales Gemüse anstelle von Fleisch. Mit den folgenden Rezept-Ideen kommen somit auch Vegetarier und Veganer voll auf ihre Kosten und Ihr Grillen wird auch in der kalten Jahreszeit, bei Schnee und Frost, ein kulinarisches Highlight werden!

Vorspeisen-Rezepte

Wie könnte man das Wintergrillen besser beginnen also mit einem heißen Apfel- oder Glühwein? Und Ihre Kinder werden große Augen machen, wenn Sie ihnen ein Glas heißen Apfelsaft mit etwas Zimt oder einen Bratapfel-Punsch servieren. Nutzen Sie den Moment, in dem Ihre Gäste alle heiße Getränke in der Hand halten, um einen Toast auszusprechen. 

Feigen im Ziegenkäsemantel

Schneiden Sie Feigen in vier Viertel, ohne sie ganz durchzuschneiden. Legen Sie Ziegenkäse- oder Camembert-Scheiben mit ein wenig Honig und Pfeffer ein. Optional können Sie die Feigen auch mit geräucherten Speckscheiben ummanteln. Fügen Sie nun alle Zutaten zusammen und grillen Sie sich eine tolle Vorspeise!

Glühwein

Der traditionelle Glühwein ist sehr einfach zuzubereiten. Sie müssen lediglich den Inhalt von ein oder zwei Flaschen Rot- oder Weißwein (je nach Anzahl) in einem Topf erhitzen, ohne ihn zu kochen. Fügen Sie je nach Lust und Laune zwischen 150 und 250 g braunen Zucker hinzu und anschließend Gewürze (wie Ingwer, Zimt, Nelken, Muskatnuss, Sternanis usw.). Schneiden Sie danach Zitronen oder Orangen in Scheiben.

Aber um sicherzugehen, dass Ihr Glühwein auch wirklich aromatisch und lecker ist, empfehlen wir Ihnen diesen nach Rezept zu kochen. Zwei schnelle Rezepte, für weißen als auch für roten Glühwein, finden Sie in unserem Magazinbeitrag “Weihnachtsflair erzeugen” zum Download.

Knoblauch-Baguette

Das Knoblauchbaguette ist schnell gemacht und ein absoluter Vorspeisen Must-have! Schneiden Sie das Baguette etwa alle 2 cm tief und schräg ein. Die jeweiligen Baguette-Scheiben müssen noch zusammengehalten werden, deshalb sollten Sie das Baguette nur anschneiden. Gleichzeitig mischen Sie in einer Schüssel 100 g weiche Butter mit zwei sehr fein gehackten Knoblauchzehen, verschiedenen Kräutern (wie Petersilie, Basilikum, Schnittlauch etc.), Salz und Pfeffer. Bestreichen Sie anschließend jede Baguette-Scheibe mit den in Butter geschwenkten Zutaten und wickeln Sie das Baguette in Alufolie ein. Jetzt lassen Sie das Baguette ca. zehn Minuten auf dem Grill garen. Wichtig: Schließen Sie den Deckel Ihres Grills, ansonsten dauert das Garen noch um einiges länger als zehn Minuten.

Schon gewusst?

Müssen Sie auch beim Stichwort “Deckel” gleich an einen bestimmten Grillhersteller denken? Ganz genau, die Rede ist von Weber. Sollte Ihnen der Name Weber noch kein Begriff sein, klären wir Sie einmal kurz auf:

Weber ist ein Grillhersteller, der mittlerweile in über 40 Ländern auf der ganzen Welt Niederlassungen hat und neben Holzpalletgrills, Gasgrills, Holzkohlegrills, Elektrogrills, tragbaren Grills auch Grillzubehör und Grillkurse erfolgreich anbietet. Aber wussten Sie auch, warum gerade Weber seit der Gründung 1952, nun schon seit über 65 Jahren, weltweit so populär ist? Der Schlüssel zum Erfolg liegt am Deckel.

Weber Stephen Grill DE AT CH, YouTube

George Stephen machte es sich damals zur Aufgabe, die Grillkultur völlig auf den Kopf zu stellen – indem er den bojenförmigen Grill mit Deckel ins Leben rufte. Schnell gründete er die Weber Stephens Products LLC und bis heute sind die Grillgeräte in Kugelform inklusive Deckel äußerst begehrt. Und das nicht ohne Grund – sie sind nicht nur sehr stylisch und stets im Trend, sondern ermöglichen es den Grill wie einen Umluftherd zu verwenden und somit z.B. indirektes Grillen zu ermöglichen.

Schon gewusst?

Müssen Sie auch beim Stichwort “Deckel” gleich an einen bestimmten Grillhersteller denken? Ganz genau, die Rede ist von Weber. Sollte Ihnen der Name Weber noch kein Begriff sein, klären wir Sie einmal kurz auf:

Weber ist ein Grillhersteller, der mittlerweile in über 40 Ländern auf der ganzen Welt Niederlassungen hat und neben Holzpalletgrills, Gasgrills, Holzkohlegrills, Elektrogrills, tragbaren Grills auch Grillzubehör und Grillkurse erfolgreich anbietet. Aber wussten Sie auch, warum gerade Weber seit der Gründung 1952, nun schon seit über 65 Jahren, weltweit so populär ist? Der Schlüssel zum Erfolg liegt am Deckel.

Weber Stephen Grill DE AT CH, YouTube

George Stephen machte es sich damals zur Aufgabe, die Grillkultur völlig auf den Kopf zu stellen – indem er den bojenförmigen Grill mit Deckel ins Leben rufte. Schnell gründete er die Weber Stephens Products LLC und bis heute sind die Grillgeräte in Kugelform inklusive Deckel äußerst begehrt. Und das nicht ohne Grund – sie sind nicht nur sehr stylisch und stets im Trend, sondern ermöglichen es den Grill wie einen Umluftherd zu verwenden und somit z.B. indirektes Grillen zu ermöglichen.

Hauptspeisen und Beilagen-Rezepte

Wintergrillen - hier lesen Sie unsere Tipps zur Vorbereitung

Gegrilltes Gemüse und Kartoffeln – insbesondere bei kaltem Wetter viel attraktiver als z.B. kalte Blatt-Salate oder Kartoffelsalate. Schließlich schmecken warme, saisonale Speisen einfach hervorragend in der Kombination mit warmen Getränken!

Selbstverständlich zählen hierzu auch Suppen – doch in diesem Beitrag wollen wir uns komplett auf die Grillkunst konzentrieren. Ob als leckere Beilage zu Fleisch- oder Fisch- Gerichten oder als Hauptgericht – gegrilltes Gemüse sowie Kartoffeln passen einfach immer! Und warum nicht einfach mal ein vegetarisches Grillen?

Süßkartoffeln en Papillote grillen

Häufig werden gängige Kartoffeln in einer Alufolie umschlossen und dann gegrillt – aber wie wäre es einmal, Süßkartoffeln zu grillen? Wählen Sie am besten kleine Süßkartoffeln, da diese schneller gekocht sind. Schneiden Sie diese dann so zurecht, dass die Hitze des Grillfeuers sie von innen grillen kann. Damit sie umso besser schmecken, empfehlen wir Ihnen eine Marinade für Süßkartoffeln zu machen – mit etwas Olivenöl und provenzalischen Kräutern. Wickeln Sie anschließend die Süßkartoffeln inklusive Marinade in Alufolie ein. Legen Sie diese danach auf Ihr Grillgerät. Nach etwa 45 Minuten sind die Süßkartoffeln fertig und einfach köstlich! Unser Tipp: Bereiten Sie dieses Rezept bereits zeitgleich mit den Vorspeisen vor, sodass die Süßkartoffeln nach Einnahme der Vorspeisen bereits fertig sind. 

Vegetarische und vegane Spieße

Es muss nicht immer ein T-Bone-Steak, Chicken Wings oder Steaks allgemein sein, die zur Delikatesse Ihres Grillabends werden – auch warme Gemüsespieße können genauso schmecken. Wie wäre es beispielsweise mit Tofu- oder Halloumi-Spießen? Halloumi ist eine super Alternative zu Käse und für eine vegane Essensweise ideal. Aber auch, wenn Sie sich nicht hauptsächlich vegan oder vegetarisch ernähren, hat Halloumi einen großen Vorteil: Er schmilzt nicht und bleibt somit fest am Spieß.

Spielen Sie mit Farben und Konsistenzen und fügen Sie Ihren Spießen Zucchinis, Paprikas, Zwiebeln, Rote Bete oder Auberginen hinzu. Auch gegrillte Ananas bieten sich an. Wie auch bei den Süßkartoffeln raten wir Ihnen, die Spieße vorm Wintergrillen mit etwas Öl und Kräutern der Provence zu bestreichen.

Mit Quinoa gefüllten Paprikas

Dieses einfache Rezept funktioniert genauso gut mit Zucchinis, Tomaten oder Zwiebeln. Die Paprika wird in der Länge nach halbiert und die Kerne müssen entfernt werden. Kochen Sie in Ihrer Küche die Quinoa in einem Kochtopf. Mischen Sie es anschließend mit Zwiebeln, Kräutern, geriebenem Käse oder Hackfleisch. Füllen Sie dann die Paprikastücke mit der Quinoa-Mischung und bedecken Sie die gefüllte Paprika mit einer dicken Käseschicht. Die Paprikastücke für 15 bis 20 Minuten auf den Grill legen – und fertig umgesetzt ist auch dieses Rezept!

Rezepte für Käseliebhaber

Gerade im Winter darf eines nicht fehlen: Käse. Aber warum Käse nur als Brotaufstrich, Brotzeit oder im Fondue genießen und nicht auch auf dem heimischen Grill? Im Folgenden gibt es deshalb zwei Rezepte – die besonders Käseliebhabern schmecken werden!

Warmer Camembert

Es gibt nichts einfacheres und Köstlicheres als einen gegrillten Camembert! Kaufen Sie einen in einer Holzkiste verpackten Camembert. Zu Hause packen Sie ihn aus seiner Plastikhülle aus und legen ihn wieder in die Holzkiste (Deckel nicht schließen). Wickeln Sie den Camembert in Alufolie ein und lassen Sie ihn bei hoher Hitze grillen. Nach etwa 10 Minuten können Sie die Alufolie öffnen und die knusprige Rinde des Käses durchstechen. Genießen Sie Ihren Camembert gemeinsam mit Brot oder Nachos!

Warmer Ziegenkäse

Umwickeln Sie den Ziegenkäse genauso wie den Camembert in Alufolie ein und grillen Sie ihn bei hoher Temperatur. Möchten Sie dem Ziegenkäse noch das gewisse etwas verleihen – geben Sie noch Honig und Kräuter in die Alufolie hinzu. Nach etwa 10 Minuten können Sie den Ziegenkäse von Ihrem Grillgerät nehmen und in Scheiben schneiden. Servieren Sie den Käse auf gerösteten Brotscheiben – ein Grillhit für jeden Käseliebhaber!

Dessert-Rezepte

Jetzt kommt endlich der lang ersehnte Moment: das Dessert. Was wäre ein Grillen im Winter ohne eine süße Nachspeise? Wir verraten Ihnen, welche Nachspeisen auch im Winter definitiv nicht beim Grillabend fehlen dürfen!

Wintergrillen - leckere Rezeptideen

Marshmallow s'more

Marshmallow s’more – der Lagerfeuer-Hit aus den USA! Setzen Sie diese nicht am Lagerfeuer um, sondern mit Ihrem Grillgerät. Für dieses typisch amerikanische Rezept benötigen Sie Kekse wie Butterkekse oder Spekulatius, Marshmallows sowie viel Schokolade.

Platzieren Sie die Marshmallows auf Spießen und karamellisieren Sie diese über dem Grillfeuer. Sobald ein Marshmallow goldbraun ist, legen Sie ein Schokoladenstück auf einen Keks und dann die goldbraunen Marshmallows über die Schokolade. Mit einem zweiten Keks schließen Sie das “süße Sandwich” und drücken es von beiden Seiten, um den Spieß vorsichtig zu entfernen, ohne den Marshmallow zu berühren. Guten Appetit!

Flambierte oder in Schokolade ummantelte Bananen

Platzieren Sie die kalten Bananen inklusive der Bananenschale auf Ihrem Grillgerät. Erhitzen Sie währenddessen in der Küche etwas Rum in einem Kochtopf. Nach ca.10 Minuten können Sie den Rum vom Herd nehmen und über die Bananen gießen. Entzünden Sie jetzt den Rum. Die Flammen werden schnell von allein erlöschen und fertig sind Ihre flambierten Bananen! Für Kinder empfehlen wir ein Rezept mit Schokolade. Schneiden Sie Bananenschalen der Länge nach auf und befüllen Sie diese mit Schokolade. Verschließen Sie diese anschließend wieder und geben Sie sie auf Ihr Grillgerät. Die Bananen sind dann fertig, sobald die Schokolade geschmolzen ist.

Unsere Empfehlung:

Sie sind auf der Suche nach noch weiteren Nachtisch-Ideen? Selbstverständlich können Sie auch in Ihrem Küchen-Kühlfach Eis lagern und verschiedene Eissorten servieren – aber wenn wir ehrlich sind, machen kalte Nachspeisen im Winter wirklich keinen Spaß. Der Nachtisch muss heiß sein und sollte bestenfalls auch gegrillt werden.

Unsere Empfehlung: Schauen Sie doch einmal auf dem YouTube-Kanal der Sauerländer BBCrew vorbei. Die Sauerländer BBCrew, das sind die Grillexperten Tim Ziegeweidt und Sebastian Buchner. Die Grillexperten haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Follower stets mit innovativen und leckeren Grill-Rezeptideen zu versorgen und bieten zudem auch Grillseminare an. Unser Rezeptfavorit, wenn es um die Nachspeise geht: der Schokoladenkuchen vom Grill. Sehen Sie selbst im YouTube-Video (rechts), wie lecker ein Kuchen auch vom Grill aussehen und schmecken kann!

Sauerländer BBCrew, YouTube

Fazit

Es liegt jetzt in Ihrer Hand, ein erfolgreiches Wintergrillen zu organisieren. Alles, was Sie brauchen, ist der richtige Grill, ein Partyzelt, Licht und eine attraktive und passende Dekoration. Was das Essen betrifft, so haben Sie dank unserer vielen Rezeptideen genügend Inspiration, um Jung und Alt, mit einfachen und originellen Gerichten zu begeistern. Und falls Sie noch nach weiterer Inspiration suchen, erwerben Sie doch einfache eine passende Lektüre. Mittlerweile gibt es so einige Grillprofis, die Rezeptbücher zum Thema Wintergrillen, veröffentlicht haben. Hier einmal 3 Vorschläge unsererseits:

Sebastian Buchner und Tim Ziegeweidt: Wintergrillen. Echte Griller machen keine Pause.

  • 160 Seiten gefüllt mit 60 Rezeptideen, Expertentipps und Grundlagen der Grillkunst
  • Im (Online-) Handel als gebundenes Buch für ca. € 9,99 zu kaufen, wie z.B. auf Amazon.de
  • Ein Buch, geschrieben von den Sauerländer BBCrew YouTube-Stars

Tom Heinzle: Wintergrillen

  • Das erste von mittlerweile vier preisgekörnten Büchern des österreichischen Grillprofis Tom Heinzle.
  • Tom Heinzle setzt seinen Fokus insbesondere auf Fleisch aus artgerechter Tierhaltung und auf saisonale Zutaten
  • Im (Online-) Handel ist das gebundene Buch mit 160 Seiten für ca. € 24,99 zu kaufen

Jamie Purviance: Weber's Wintergrillen. Die besten Rezepte.

  • Ein Buch des Grillexperten Jamie Purviance, der bereits mehr als 17 Kochbücher weltweit veröffentlich hat
  • Die Kochbücher dieses amerikanischen Autors basieren auf der Weber’s Grillkunst
  • Im (Online-) Handel als gebundenes Buch für ca. €19,99 zu kaufen, wie z.B. bei Weber selbst.

Haben Sie noch weitere Fragen? Rufen Sie unseren Experten-Kundenservice unter der Telefonnummer +49(0)4060872717 an, schreiben Sie uns eine E-Mail an service@profizelt24.de oder kommen Sie vor Ort in Norderstedt bei Hamburg vorbei!

Geschrieben von:

Mathilde

Mathilde schreibt für das P24-Magazin. Die Recherchen zum Thema Wintergrillen haben bei ihr so viel Lust auf Grillen geweckt, dass sie ihren Grill direkt aus dem Winterschlaf geweckt & gleich eingesetzt hat. 

Artikel teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Das könnte Sie auch interessieren:

Ideen für eine festliche und winterliche Weihnachtsdeko im Garten

Welche Dekoration eignet sich für draußen, für den Garten? Wie kann ich überhaupt eine festliche und winterliche Außen-Weihnachtsdeko für meinen eigenen Garten zaubern? In diesem Beitrag haben wir Ihnen unsere besten Deko-Ideen zusammengestellt. Zwei kostengünstige und kreative DIY-Anleitungen inklusive!